imagico.de
imagico.de

imagico.de

Geo-Visualisierung

Englische Version

Neues zur OpenStreetMap Küstenliniendaten-Qualität im Frühjahr 2014

Nach meiner ersten Analyse der Qualität der OpenStreetMap Küstenlinien-Daten und einem halbjährlichem Update im August hier erneut ein paar Bilder und Erläuterungen, was sich bei der OSM-Küstenlinie im letzten halben Jahr getan hat.

Neuere Änderungen der OpenStreetMap Küstenliniendaten

Wie beim letzten Mal sind die meisten Änderungen der Küstenlinie kleinräumig und finden in Gegenden mit generell hoher Aktivität in Openstreetmap statt. Hier eine Liste größerer und ungewöhnlicherer Änderungen, die seit letztem August stattfanden.

  • In Kanada sind weitere Seen als natural=water neu getaggt worden.
  • Im external linksüdlichen Alaska wurden Teile der Küstenlinie auf Basis von USGS-Daten unbekannten Alters verbessert.
  • Weitere Verbesserungen im external linkfernen Osten Russlands auf Grundlage von Bing-Bildern.
  • Einige lokale Detailerfassungen external linkim Süden Chiles.
  • Verschiedene Verbesserungen auf den Philippinen
  • Neue Erfassung der bisher größtenteils nicht erfassten external linkSpratly-Inseln.
  • Verschiedene Verbesserungen an der afrikanischen Küste wie external linkhier.
  • Neues Tagging des external linkRio de la Plata als Fluss (etwas zeifelhaft, hat zu mehr als 100km langen Küstenlinien-Segmenten geführt).
  • Neue Erfassung von Teilen external linkSpitzbergens auf Grundlage von Landsat-Bildern, siehe auch external linkhier.
  • Verbesserungen im external linknördlichsten Greenland auf Landsat-Basis.
  • Abschluss der Erfassung von external linkFranz Josef Land sowie von external linkSewernaja Semlja.

Die Gesamtlänge der Küstenlinie beträgt jetzt 1.981 Millionen Kilometer (etwas weniger als im August, vermutlich größtenteils bedingt durch das Entfernen von Wasserflächen aus der Küstenlinie). Die durchschnittliche Segment-Länge beträgt jetzt 61 Meter (war im August 64 Meter).

Das Alter der Küstenlinien-Daten

Zusätzlich zu den Analyse-Karten habe ich dieses mal eine Visualisierung des Alters der Küstenlinien-Knoten produziert. Diese zeigt lediglich das formale Alter der OSM-Daten und sagt nichts über das Alter der Informationsbasis aus. Und neuere Knoten überlageren dabei die älteren Daten, wenn also nur einzelne Knoten in einem Bereich kürzlich verändert wurden ist der Bereich trotzdem blau gefärbt.

Alter der Knoten in den OSM-Küstenlinien-Daten

Mir erscheint sehr interessant, dass nur sehr wenige Bereiche mittleren Alters im Bereich 2010-2011 existieren. Das liegt vermutlich daran, dass die ursprünglichen PGS-Importe davor stattfanden und dort, wo seitdem Daten verbessert wurden, meist immer wieder Änderungen stattfinden. Was man auch gut erkennen kann ist das große Gebiet im Norden Kanadas wo seit dem PGS-Import kaum Veränderungen stattfanden. Wenn man auf die Karte schaut, kann man auch sehen, dass es dort außer der Küstenlinie nicht viel andere Daten gibt.

Aktualisierte Analyse-Karten

Unten finden sich neue Versionen der Karten des Knoten-Abstands, des durchschnittlichen Segment-Winkels und des kombinierter Küstenlinien-Qualitätswerts. Detailliertere Erläuterungen dazu finden sich in der ersten Analyse zur Küstenlinien-Qualität.

Durchschnittlicher Knoten-Abstand in den OSM-Küstenlinien

Durchschnittlicher Winkel an den Knoten der OSM-Küstenlinie

kombinierter Küstenlinien-Qualitätswert

Christoph Hormann, März 2013

Kommentare:

noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben
Sie müssen Javascript aktivieren, um Kommentare schreiben zu können.
Verifikation Bitte geben Sie die Buchstabenfolge im Bild links in das Eingabefeld ein, damit ich Sie einfacher von Spam-Programmen unterscheiden kann.
* * Erforderliches Feld
Informationen über Sie
*
wird nicht veröffentlicht
wird mit ihrem Kommentar angezeigt
Ihr Kommentar (kein HTML)

*

Wenn Sie mir, dem Autor dieser Seite, eine private Nachricht senden möchten, können Sie dies per Email tun.

Die Kommentare werden erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Er kann somit einige Zeit dauern, bis Ihr Beitrag auftaucht.

Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion zum Kommentieren der Bilder und Texte und nicht zur Diskussion politischer oder religiöser Ansichten dient. Kommentare ohne Bezug zum Inhalt dieser Seite werden nicht freigeschaltet.